unser letztes Landesgruppentreffen wurde per Zoom am 04.04.2024 

dieses mal hatten wir zum Thema:

" Regionen des Gehirns" und deren Übungen Teil I.

  • Da es so spannend und abwechslungsreich war, wussten wir schnell, dass es zu diesem Thema sicherlich bald einen Teil II. geben wird.
  • Es wurden einige Übungen vorgezeigt und auch ausprobiert.
  • Eine davon möchten wir euch auch hier auf unserer Webseite vorstellen. (Siehe Übungen)
  • Nächstes Treffen findet Anfang Juni wieder statt. 

 

Archiv 

Wortfindungsübung:
Versuchen Sie Wörter zu bilden, indem das Wort "Wasser" am Anfang steht und dann, wo das Wort "Wasser" am Ende steht.

Je 30 Wörter
z.B. Wasserhahn und Quellwasser,...

2 Liter Wasser für das Hirn!

Das Gehirn ist das wasserreichste Organ im ganzen Körper. Es besteht zu 75% aus Wasser, das erklärt, warum ein Flüssigkeitsmenge so deutliche Auswirkungen auf das Gehirn hat. Reicht die Flüssigkeit nicht aus, schrumpfen die Gehirnzellen, die Neuronen und funktionieren nicht mehr richtig.

Es werden Muskelzellen und die sogenannten kleinen, grauen Zellen im Gehirn nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Die Denkleistung und Konzentration lässt stark nach.

Wasser ist das perfekte Getränk für das Gehirn. Wasser fördert die Durchblutung des Gehirns. Es ist kalorienfrei und enthält wertvolle Mineralstoffe wie Calcium und Magnesium.

Man kann es mit Zitrone, Minze , Ingwer- oder Gurkenscheiben aufpeppen.

Eine Abwechslung bieten zuckerfreie Kräutertees.

Auf jeden Fall soll uns immer bewusst sein , dass wir mit jedem Schluck Wasser unserem Gehirn etwas Gutes tun.

Eure Erika



Ideen für Schulkinder:

  • Während der Autofahrt können Sie mit Ihren Kindern Autokennzeichen erraten.
  • Bezirke lernen (KU = Kufstein) ...
  • oder mit den Anfangsbuchstaben des Kennzeichens, zu den verschiedenen Themen wie z.B. Tiere, Namen, Berufe, Städte, Länder,... finden.
  • viele Kennzeichen haben auch Nummern, diese können schnell zusammengerechnet werden.

 

Was wird dabei trainiert? 

Wortfindung, Konzentration, Langzeitgedächtnis.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren

Das nächste "Sauwetter" kommt bestimmt

Wir haben ein tolles Spiel für alle "Altersgruppen" zusammengestellt. Diese könnt ihr beliebig mit den Kindern gestalten, laminieren oder Fotos von euch dazu kleben, tolle Bilder darauf gestalten und verschiedene Aufgaben euch selber geben.

Für die "großen Kinder" gut geeignet um den Schulstoff ein wenig zu Wiederholen. Hier ist wieder einmal die Kreativität gefragt.

Zugleich wird die Wortfindung und die Sinne gestärkt. 

 

Material:

Schere, Stifte, Figuren (evtl. kleine Legofiguren) und einen Würfel 

Viel Spaß!

Spiel
PDF – 123,3 KB 106 Downloads

Versuchen Sie aus diesen Buchstaben neue Wörter zu bilden.

 

 

U  R  L  A  U  B  S  Z E  I   T

z.B. Bau, Saite, ...

Beeren

Ideen:

  • genießen Sie das schöne Wetter und machen Sie einen Ausflug in den Wald, Erdbeerland,... lassen Sie die Kinder die Beeren benennen und erforschen Sie gemeinsam. 
  • Versuchen Sie blind zu erraten welche Beere es ist? Wie schmeckt sie, wie fühlt sie sich an? Wie riecht sie?...
  • Kochen Sie gemeinsam einen Kaiserschmarrn mit Beerenmus :) 
  • oder ein erfrischendes Beeren-Eis. 

 

Was wird dabei trainiert? Sinne, Kreativität und Konzentration. Versuchen Sie dabei, dass die Kinder bis zum Schluss bei der Aufgabe dabei bleiben und Sie selber einige Zutaten hinzugeben dürfen. So entsteht ein gemeinsamen Wunderwerk.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren

Kreativitätsübung

Wie viele verschiedene Beerenarten können Sie auf diesem Bild erkennen?

Wortfindungsübung

Welches Wort ist hier gemeint?

S E B O T E R B E N


gemeinsames Kochen

Kochen sie gemeinsam einen Kaiserschmarrn mit Beerenmus.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

kreatives Eis oder Dessert

 ein erfrischendes Beeren-Eis oder Dessert.


Suchbild @JG

Wie viele Tiere können Sie auf diesem Bild erkennen?

Wahrnehmung @JG

Siehe dir das Bild einige Minuten an und versuche, ruhig und zufrieden zu werden. Sammle in Gedanken deine Erinnerungen, die du mit Wald-Natur verbindest. Dauer ca. 5 Minuten.

Wortfindung @JG

 

Wortfindungsübung Wasser
PDF – 146,7 KB 139 Downloads

21. September: WELTALZHEIMERTAG 

Seit 1994 finden am

  1. September in aller Welt vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihrer An-/Zugehörigen aufmerksam zu machen.

Die Krankheit ist nach dem Arzt Alois Alzheimer benannt, der sie im Jahr 1906 erstmals beschrieb, nachdem er im Gehirn einer verstorbenen Patientin charakteristische Veränderungen festgestellt hatte.

 

Die Begriffe Alzheimer und Demenz  müssen klar voneinander unterschieden werden. Demenz ist der Oberbegriff für verschiedene Erkrankungen des Gehirns .

Die Alzheimer-Demenz ist nach dem derzeitigen wissenschaftlichen Kenntnisstand die häufigste und allgemein bekannteste Form von Demenz.

Im Verlauf der Erkrankung wird es für die Betroffenen zunehmend schwieriger, Alltagsaktivitäten selbstständig auszuführen. Trotz des geistigen Abbaus bleiben manche erworbenen Fähigkeiten und Lebenserfahrungen bis zum Tod erhalten, ebenso wie die Fähigkeit von Alzheimer-Kranken, ihre Außenwelt wahrzunehmen und positive oder negative Gefühle zu empfinden.

Nicht medikamentöse Therapieansätze , wie z.B. Gedächtnistraining  , zielen darauf ab, die Befindlichkeit der/des Erkrankten und die Anpassungsfähigkeit an das nachlassende Leistungsvermögen zu verbessern. Sie beziehen sich sowohl auf die erkrankte Person selbst als auch auf das Umfeld und konzentrieren sich darauf, bestehende Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erhalten und gegebenenfalls zu stärken. 

Wangen Sie nicht erst Morgen mit dem Gedächtnistraining an, sondern am besten heute schon.

Eure Trainerinnen Erika und Julia